Französisch D.E.L.E. - Diplomas of Spanish as a Foreign Language | Italienisch D.E.L.E. - Diplomas of Spanish as a Foreign Language | Spanisch D.E.L.E. - Diplomas of Spanish as a Foreign Language | Russisch D.E.L.E. - Diplomas of Spanish as a Foreign Language | Englisch D.E.L.E. - Diplomas of Spanish as a Foreign Language

DELE-Prüfungen 2019, Fristen und Prüfungstermines | Spanisch Diplome

05.12.2012

DELE B2


Das neue Prüfungsmodell des B2-Niveaus tritt im August 2013 in Kraft.

Kategorie: General
Erstellt von: dele.org

DELE B2

Das DELE-Zertifikat B2 belegt, dass der Absolvent ein fortgeschrittenes Spanischniveau erreicht hat und in der Lage ist, sich ohne groβe Probleme sowohl schriftlich als auch mündlich auszudrücken.

Diese Auszeichnung bescheinigt die Fähigkeit des Sprachnutzers, die zentralen Aussagen in komplexen Texten zu verstehen, auch bei solchen, die in bestimmten Varianten des Spanischen verfasst sind sowie bei abstrakten oder fachbezogenen Themen, solange es sich für den Prüfling um grundlegend bekannte Themen handelt. Daneben belegt das DELE eine entsprechende Sprachkompetenz um mit jeder Art von Sprechern angemessen flüssig und auf eine natürliche Weise interagieren zu können, sodass eine produktive Kommunikation von Seiten beider Gesprächpartner entsteht. Schlieβlich muβ der Kandidat noch unter Beweis stellen, dass er klar strukturierte und umfangreiche Texte über verschiedene Themen, einschlieβlich Analysen, Diskussionsbeiträge oder argumentative Texte zur Verteidigung eines Standpuktes erstellen kann.

Das neue Prüfungsmodell des B2-Niveaus tritt im August 2013 in Kraft.

Die wichtigsten Aspekte sind:

Die Zusammensetzung aus vier Teilprüfungen:

1. Leseverständnis. Dauer: 70 Minuten. 4 Aufgaben:
a. Aufgabe 1: beantworte 6 Multiple-Choice-Fragen (3 Wahlmöglichkeiten) auf der Grundlage eines Informationstextes im Umfang von 450 Wörtern.
b. Aufgabe 2: beantworte 10 Fragen oder weise Aussagen zu, die sich auf 4 zusammenhängende, erläuternde Texten aus dem Bereich Meinung, Kommentar oder Anekdoten beziehen.
c. Aufgabe 3: vervollständige einen Zeitungstext mit sechs langen Sätzen anhand von 8 vorgegebenen Optionen.
d. Aufgabe 4: fülle auf der Grundlage eines historischen oder literarischen Textes 14 Lücken aus, die sich auf die Unterscheidung grammatikalischer Strukturen beziehen.

2. Hörverständnis. Dauer 40 Minuten. 5 Aufgaben:
a. Aufgabe 1: beantworte 6 Multiple-Choice-Fragen zu 6 formellen Gesprächen.
b. Aufgabe 2: erkenne und ordne bei 6 Fragen in einem persönlichen Gespräch von 2 Personen zu, welcher der Sprecher welche Aussage macht ("quién dijo qué").
c. Aufgabe 3: weise auf der Grundlage eines argumentativen oder erläuternden Radio- oder Fernsehinterviews den 6 Multiple-Choice-Fragen die zutreffende Antwort zu.
d. Aufgabe 4: ordne nach dem Hören von 6 kurzen, bewertenden oder schildernden Monologen bzw. Gesprächen die 9 Aussagen den 6 Personen zu.
e. Aufgabe 5: beantworte 6 Multiple-Choice-Fragen nach dem Hörbeitrag über ein Gesprächs oder eine Konferenz.

3. Schriftlicher Ausdruck und Interaktion. Dauer 80 Minuten. 2 Aufgaben:
a. Aufgabe 1: verfasse anhand der Arbeitsanweisung einen formellen oder informellen Brief mit 150-180 Wörtern sowie auf der Basis eines mündlichen Textes einen weiteren mit rund 250 Wörtern.
b. Aufgabe 2: verfasse einen formellen Text: Meinung, Blog, Artikel etc. mithilfe von einer der zwei Wahlmöglichkeiten: eine Grafik oder statistische Tabelle und einen Zeitungsausschnitt, ein Blog, eine Theater- oder Literaturrezension, etc.

4. Mündlicher Ausdruck und Interaktion. Dauer: 15 Minuten (hinzu kommen weitere 15 Minuten Vorbereitungszeit). 3 Aufgaben:
a. Aufgabe 1: nach der gründlichen Betrachtung einer Abbildung (2 Wahlmöglichkeiten), die ein Problem und einige mögliche Lösungen zeigen, arbeite einen Monolog über 4-5 Minuten aus und führe ein Gespräch über mögliche Konfliktlösungen.
b. Aufgabe 2: wähle 1 von 2 Abbildungen von verschiedenen Fotografien und den jeweiligen Situationsbeschreibungen aus. Verfasse dazu einen Monolog, bei dem die Situation vorgestellt und beschrieben wird und führe darüber ein Gespräch mit dem Prüfer.
c. Aufgabe 3: es werden 2 Abbildungen über Informationen zu aktuellen Nachrichten, Umfrageergebnissen, oder ähnliches vorgelegt. Führe auf der Grundlage von einer oder von beiden dieser Abbildungen ein 3 oder 4 Minuten dauerndes, informelles Gespräch mit dem Prüfer.

Bezogen auf diesen letzten Prüfungsaspekt ist anzumerken, dass der Prüfling über 15 Minuten Vorbereitungszeit für die Aufgaben 1 und 2 verfügt. Er kann ein kleines Schema erstellen oder sich Notizen machen, aber darf auf keinen Fall etwas aufschreiben und dies dann einfach vom Zettel ablesen.

Für Aufgabe 3 gibt es keine Vorbereitungszeit, was dazu beitragen soll, die Fähigkeit zur Improvisation und schnellen Reaktion des Teilnehmer zu prüfen.