Französisch D.E.L.E. - Diplomas of Spanish as a Foreign Language | Italienisch D.E.L.E. - Diplomas of Spanish as a Foreign Language | Spanisch D.E.L.E. - Diplomas of Spanish as a Foreign Language | Russisch D.E.L.E. - Diplomas of Spanish as a Foreign Language | Englisch D.E.L.E. - Diplomas of Spanish as a Foreign Language

DELE-Prüfungen 2019, Fristen und Prüfungstermines | Spanisch Diplome

26.06.2012

Empfehlungen für das Schreiben eines Textes Teil 1


Wir möchten dir dabei helfen, deine schriftliche Ausdrucksweise zu verbessern und damit auch die DELE Examen zu schaffen.

Kategorie: General
Erstellt von: dele.org

a) Bevor du zu schreiben beginnst

 

- Wenn du wählen kannst, entscheide dich für ein Thema, das dich weder emotional noch ideologisch berührt. Wenn du dich einmal für ein Thema entschieden hast, behandle ausschlieβlich die oberflächlichen Aspekte und verliere dich nicht in Einzelheiten, weil du dich dann zu sehr auf den Inhalt konzentrierst – das ist aber ein Examen, bei dem es um Formen, und nicht um Inhalte geht. Es geht auch nicht darum, oberflächlich zu sein; aber mit ziemlicher Sicherheit wirst du in 30 Minuten die spanische Version von Kants „Kritik der reinen Vernunft“ nicht schreiben können.

 

- Schreib auf ein weiβes Blatt Papier alle Ideen, die dir zum Thema einfallen.

 

- Ordne sie in der Folge in Absätze ein. Zum Beispiel:

 


1. Absatz

 

Die Erklärung des Titels und warum es ein interessantes Thema ist. Gib noch keine persönliche Meinung dazu ab. Wenn du möchtest, kannst du eine auβergewöhnliche Situation oder eine Anekdote erzählen.

 


2. Absatz

 

 


Gründe

 


Folgen

 


Lösungen

 


Nachteile

 


Vorteile

 


Alternativen


Vergangenheit

 


Gegenwart

 

Zukunft

3. Absatz


4. Absatz

Die allgemeine und objektive Meinung


5. Absatz

 


Deine Meinung (wenn du möchtest auch mit  einer gegensätzlichen Meinung mit einem Hinweis, sodass der Leser seine eigenen Schlüsse ziehen kann).

Du kannst durchaus mit einer rhetorischen Frage  abschlieβen.

 

 

 

 

- Denke dann an alle Wörter - Adjektive, Substantive und Verben, die dir einfallen und die zum Thema passend und präzise sind.

 

- Verbinde danach die Bindewörter, die für schriftliche Texte typisch sind:

 

Grund: ya que, puesto que, dado que (weil, da, dadurch, dass…)

Bedingung: siempre y cuando, excepto que, con la condición de que (sofern, auβer, vorausgesetzt, dass…)

Folge: por lo que, de modo que, así que, así pues (weshalb, sodass, also, demnach)

Zweck: con la finalidad de, con la idea de, a fin de (que) (zum Zweck, mit der Vorstellung zu, um zu)

Zeit: mientras que, al mismo tiempo (während, gleichzeitig – gruppiert)

Modus: de tal modo/manera que (so, auf diese Art / Weise)

Trennung: bien.. bien… (entweder ... oder)

Gegenüberstellung: por contra, y sin embargo, a pesar de lo cual (dagegen, allerdings, trotz)

Einräumung: aún mit Ger., por más que, por mucho que con subjuntivo (sogar, sosehr, soviel)

Rückbezügliche Satzglieder: a los que, con los cuales, con cuyos… (diese, welche, deren, etc)

 

- Vereine nun die Ideen mit den Bindewörtern, um so Absätze von mehr als drei Sätzen und / oder fünf Zeilen zu erstellen. Ideal ist es, jeden Absatz mit einem Bindeglied zu beginnen, das den Inhalt, der folgt, zusammenfasst.

 

Ein Thema einleiten: A propósito de , en lo que respecta a..., acerca de ... podemos decir, ser un asunto controvertido, una cuestión que se debate a menudo. (in diesem Zusammenhang, was … betrifft, betreffend … kann man sagen, ... ist ein umstrittenes Thema, eine Frage, die häufig diskutiert wird...)

 

Den Text strukturieren: en primer lugar ... en segundo lugar, por un lado ... por otro,

Varios factores han contribuido a ..., el primero... el segundo... por último, en último lugar, para terminar. (Erstens … zweitens, einerseits … andererseits, verschiedene Faktoren haben dazu beigetragen, dass…, der Erste … der Zweite … zuletzt, am Ende, abschlieβend)

 

Zusammenfassen: en definitiva, en resumidas cuentas, en suma... (letztendlich, zusammenfassend, kurz…)

 

Beispiele einbringen: tal como, así, tal es el caso de, entre otros, por caso (so wie, so, so ist es im Fall von, unter anderem, im Fall)

 

Erklären: es decir, en/con otras palabras, mejor dicho (das heiβt, mit anderen Worten, besser gesagt)

 

Hinzufügen oder aufzählen: no sólo … sino que además … y por si fuera poco …, como por ejemplo, es más, además de lo dicho hay que mencionar, sin olvidar…,  y encima… (nicht nur .. sondern darüber hinaus… und damit nicht genug…, wie zum Beispiel…, über das, was ich gesagt habe, gilt es zu nennen…, ohne zu vergessen…, und obendrein)
 

Seine Meinung darlegen: soy de la opinión de que, mi opinión, según el criterio de, se tiende a creer, estar convencido de que (ich bin der Meinung, dass…, meine Meinung…, gemäβ…, man ist geneigt zu glauben…, überzeugt sein von)

 

Gewissheit ausdrücken: lo cierto es que, no se puede negar que, es indudable, en efecto (sicher ist, dass…, es kann nicht bestritten werden, dass…, ohne Zweifel, in der Tat)

 

Zweifel ausdrücken: está por ver, es improbable, lo cual introduce un elemento de duda (man wird sehen, es ist unwahrscheinlich, was ein Element des Zweifels darstellt…)

 

Übereinstimmung oder Uneinigkeit ausdrücken: discrepar, parece que resulta dificil admitir (nicht übereinstimmen, es scheint schwierig zu sein, das gelten zu lassen)

 

Sich widersetzen: parece que… pero en realidad, por un lado … aunque por otro, no obstante, al contrario, por el contrario, en cambio (es scheint … aber in Wirklichkeit, auf der einen Seite … obwohl auf der anderen; nichtsdestotrotz, im Gegenteil, hingegen)

 

Abschlieβen: en conclusión, para concluir, como conclusión, podemos decir, solo queda añadir…, a modo de resumen, finalmente (zum Abschluss, um abzuschlieβen, abschlieβend kann gesagt werden, dem bleibt nur folgendes hinzuzufügen, zusammenfassend, zuletzt)